Staubbindung stationär

Unterschiedliche Vernebelungssysteme und Ihre Produkteigenschaften


► NEBOLEX Zweistoff DuoFlex

Zweistoffsystem

mit 7 bar Druckluft und 2 bar Wasserdruck. 

 wenn Prozesswasser bzw. Schmutzwasser oder kalkhaltiges Wasser verwendet werden soll, die Wasserqualität vernachlässigt werden kann.

 wenn der Feuchteeintrag möglichst gering sein muss. (deutlich unter 1%).

 ein Winterbetrieb bis zu tiefsten Temperaturen gewährleistet sein muss.

 für große Anlagen mit komplexer Steuerung, mit vielen unterschiedlichen Benebelungspunkten

 ein zerstörungsfreier Einbau mit starker Panzerung direkt an der Staubentstehungsquelle notwendig ist.

 bestmögliche Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.


 In Verbindung mit einem Wartungsvertrag garantieren wir Festpreise für Wartung und Betrieb.

► NEBOLEX Hochdruck H1

Einstoffsystem

(nur Wasser) mit ca. 70 bar Wasserdruck

 einfache Montage

 Hochdruck-Schwingkopf

 bis ca. -10°C Winterbetrieb möglich

 wenn keine Druckluft zur Verfügung steht.

 Wasserqualität muss beachtet werden

    (pH-Wert: neutral, Wasserhärte: 0-3° dH).

 wenn sehr sauberes Wasser   

    (Trinkwasserqualität) zur Verfügung steht.

 perfekte Anwendungsfälle:

    Torbenebelung, Hallen-

    bzw. Deckenbenebelung, Haldenbenebelung usw.


► NEBOLEX 20 bar

Einstoffsystem

(nur Wasser) mit ca. 20 bar Wasserdruck

 wenn relativ sauberes Wasser

    zur Verfügung steht.

 wenn ein Feuchteeintrag

    über 1,5 % gewünscht ist

    oder in Kauf genommen werden kann.

 wenn Druckluft nicht in ausreichender Menge

    zur Verfügung steht.

 ein Winterbetrieb

    bis ca. -4°Celsius ausreichend ist.

 keine aufwendige Wasseraufbereitung

    gewünscht ist

 wenn keine komplexen Anforderungen

    an die Steuerung gestellt werden.


Staubbindung Baustellen /      Staubreduzierung Baustellen / Staubvermeidung / Entstaubung

Durch Neugestaltung und Überarbeitung der TRGS 504 - Technische Regeln für Gefahrstoffe (Exposition von A- und E-Staub) sind neue Arbeitsplatzgrenzwerte für alle Betriebe mit Staubaufkommen vorgeschrieben. Die Einhaltung der Werte durch ein Schutzmaßnahmekonzept zur Staubminderung wird von Aufsichtsbehörden wie Gewerbeaufsichtsämtern überprüft.