Staubbindung mit NEBOLEX Umwelttechnik

Ladungslöschung


Die Ladung eines Frachters wird gelöscht. Rund ca. 165.000 Tonnen Kohle müssen aus dem Schiff gehoben und in einem Aufgabetrichter zielgeführt, aufgegeben werden. 

Die Benebelung des Trichters erfolgt von 3 Seiten, um eine möglichst stabile Nebelebene während des Schüttvorgangs zu erzeugen.

Weitere Staubpartikel in der Luft werden durch eine oszillierende Staubbindemaschine großflächig gebunden